Montag, 9. Oktober 2017

SPICY | *09.08.2008 | ausgeprägte Ataxie

Privatvermittlung. Rückfragen bitte ausschließlich an Frau Poliwoda.

Das ist Spicy.

Bild

Spicy ist ein 9 Jahre alter Kater (geb. 09.08.2008, kastriert). Er ist sehr verschmust und anhänglich und fordert von seinem Menschen viel Aufmerksamkeit.
Er leidet seit Geburt an Ataxie, d.h. er hat Schwierigkeiten seine Hinterläufe zu kontrollieren und fällt beim Laufen alle paar Meter um. Außerdem hat er Schwierigkeiten, das Katzenklo zu benutzen. Für sein großes Geschäft legt er sich in der Regel in den Flur, d.h. er kotet direkt auf die Fliesen. Zum Urinieren geht er in der Regel aufs Katzenklo, manchmal vergisst er dies aber und legt sich auch dazu in den Flur, oder uriniert manchmal auch aufs Bett. Tagsüber habe ich das Bett aktuell mit einer Folie abgedeckt, es kommt aber in seltenen Fällen auch vor, dass er nachts ins Bett uriniert. Er hat dabei kein schlechtes Gewissen, sondern legt sich dann einfach an eine andere Stelle im Bett, die trocken ist. D.h. es handelt sich definitiv nicht um Protestpinkeln, sondern er vergisst einfach aufs Klo zu gehen. Wenn man daheim ist und ihn regelmäßig alle paar Stunden aufs Katzenklo setzt, ist das aber recht gut in den Griff zu bekommen.

Bild

Außerdem ist er sehr aufmerksamkeitsbedürftig und maunzt lautstark, wenn er diese seiner Meinung nach nicht ausreichend bekommt. Er besteht darauf im Bett zu schlafen. Da er Schwierigkeiten mit der Kontrolle seiner Hinterläufe hat, hat er einen Podest als Stufe vor dem Bett stehen, über den er selbstständig ins Bett steigt. Dabei braucht er aber oft mehrere Anläufe, da er teilweise wieder abstürzt. Dies ist meist recht laut, sodass man in der Nacht davon aufwacht. Da er nachts oft mehrfach auf und absteigt, weckt er mich somit nachts sehr häufig.

Wasser, Trockenfutter und eine der Katzentoiletten habe ich im Schlafzimmer stehen, da er sich meist dort aufhält und so kurze Wege hat. Fressen kann er sowohl Trocken- als auch Nassfutter alleine, bei Nassfutter macht er nur etwas mehr Sauerei als eine gesunde Katze.

Bild

Da ich Vollzeit berufstätig bin und mich vor einigen Wochen von meinem Partner getrennt habe, schaffe ich es aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr Spicy zu behalten. Da mein bisheriger Partner zeitversetzt zu mir gearbeitet hat war Spicy bisher tagsüber mehr beschäftigt und hat uns nachts zumindest abwechselnd geweckt. Aktuell kommt er mehrfach mitten in der Nacht und spielt auf dem Bett oder will schmusen. Durch den dadurch verursachten ständigen Schlafmangel habe ich im Moment noch stärker als bisher gesundheitliche Probleme und Schwierigkeiten, meiner Arbeit konzentriert nachzugehen. Deshalb habe ich mich schweren Herzens entschieden, dass ich ein neues Zuhause für ihn suchen muss.

Durch seine Ataxie ist Spicy ein reiner Wohnungskater. Er bräuchte eine Person mit Tiererfahrung und Zeit, sich um ihn zu kümmern. Am besten jemand, der auch tagsüber zu Hause ist, z.B. eine Hausfrau, Rentner oder jemand, der von zu Hause aus arbeitet und die Möglichkeit hat ihn zum einen tagsüber mehr zu beschäftigen, sodass er nachts ruhig ist bzw. zum anderen auch die Möglichkeit hat, morgens einfach etwas länger zu schlafen, wenn man nachts geweckt wurde. Mir ist das berufsbedingt leider nicht möglich. Außerdem sollte es seinem neuen Besitzer nichts ausmachen, wenn er wegen gelegentlichen Zwischenfällen die Bettwäsche oder Teppiche etwas häufiger als sonst üblich waschen muss. Da Spicy sich hauptsächlich im Schlafzimmer aufhält und durch das ständige Umfallen nicht sehr viel zusätzliche Bewegung bzw. Auslauf braucht, ist er auch sehr gut für Menschen mit einer kleinen Wohnung geeignet, die einer gesunden Katze zu wenig Platz bieten würde.

HIER KÖNNT IHR EUCH SPICY IN BEWEGUNG ANSEHEN:

https://youtu.be/oeKmecL25EM
https://youtu.be/tUj73REkiHM

Ich habe eine zweite, gesunde Katze. Diese hatten wir bereits vor Spicy, er kam als Kitten dazu. Er hat keine Probleme mit ihr oder auch mit dem Kater meiner Eltern oder Katzen in der Katzenpension. Allerdings haben manche andere Katzen Schwierigkeiten mit ihm, da er sich „unnatürlich“ bewegt. Dies trifft nicht auf alle Katzen zu, meine ältere Katze ist an ihn gewöhnt und auch ältere, ruhige Tiere in der Katzenpension haben in akzeptiert.
Abgesehen von seiner Behinderung ist Spicy kerngesund, hat glänzendes Fell und strotzt vor Lebensfreude. Er hat keinerlei Schmerzen und scheint sich seiner Behinderung auch nicht wirklich bewusst zu sein.

Bild
Bild

Ich hoffe sehr, dass Spicy bald ein neues Zuhause findet bei jemandem, der sich so um ihn kümmern kann, wie es aufgrund seiner Behinderung nötig ist. Derzeit lebt er in der Nähe von Pforzheim.

Wenn Sie sich vorstellen können, Spicy ein gutes neues Zuhause zu schenken, melden Sie sich bitte über Facebook per PN bei mir, Sandra Poliwoda, oder per E-Mail unter sandra.poliwod@online.de. Im Gegenzug wird Spicy Ihnen dafür unglaublich viel Nähe und Liebe schenken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.