Sonntag, 17. April 2016

CONCHITA | *01.01.2012 | leichte Ataxie o. Gehschwäche

Das ist Conchita.

Bild

Conchita wurde im Tierheim Alicante abgegeben. Ihr Besitzer wollte sie nicht mehr haben. Man rief dann bei einer Tierschützerin der TH Anubis an, ob sie bei ihr unterkommen darf und Edith holte die hübsche Perserdame auch gleich ab. Zu Hause stellte sie aber fest, dass Conchita nicht richtig laufen kann. Sie gebrauchte ihre Hinterbeine nicht richtig. Der Tierarzt untersuchte sie eingehend und stellte fest, dass es wohl eine neurologische Ursache ist, die aber mit viel Physiotherapie gut zu beheben ist. Da diese aber nicht ausreichend Zeit hat, mit Conchita zu üben, kam sie zu einer anderen Tierschützerin der Orga auf Pflegeplatz. Und es ist wirklich toll, welche Fortschritte Conchita, mit viel Üben, innerhalb der weinigen Monate machte. Das Laufen macht ihr richtig Spaß und sie geht auch ganz alleine spazieren. Richtig hoch springen kann Conchita allerdings nicht. Conchitas leichte Behinderung ist also nicht dramatisch. Die Physiotherapie war sehr erfolgreich aber es wird sich nun nichts mehr weiter tun.

Hier könnt ihr euch Conchita in Bewegung ansehen:

https://www.youtube.com/watch?v=4R3fk4h ... e=youtu.be
https://www.youtube.com/watch?v=8AGf9Es ... e=youtu.be
https://www.youtube.com/watch?v=knC4hDV ... e=youtu.be
https://www.youtube.com/watch?v=-HFukUg ... e=youtu.be

Conchita ist eine ganz liebe, sehr anhängliche und verschmsute Katze. Aber sie hat auch ihr Perser-Dickköpfchen und wenn sie nicht mehr will, dann will sie nicht mehr. An Selbstbewusstsein mangelt es ihr auch nicht wirklich. Sie kommt auch gerne auf den Schoß und lässt sich ausgibiebig kraulen. Sie ist stets in der Nähe des Menschen und will immer dabei sein. Und wenn es Conchita danach ist, kann sie auch richtig verspielt sein. Zu ihren Artgenossen ist sozial aber sie braucht sie nicht wirklich.

Bild

Conchita wird nicht in Einzelhaltung vermittelt. Allerdings sollten nicht mehr als eine oder zwei andere Katzen vorhanden sein. Und, sie soll ungehinderten Freigang in ruhiger, verkehrsarmer Umgebung bekommen bzw. ein katzensicher eingezäunter Garten wäre perfekt. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Bild

Sie wird FIV und Leukose getestet, Schnupfen, Seuche, Leukose und Tollwut geimpft, entwurmt, kastriert und gechipt gegen eine Schutzgebühr von 250 Euro vermittelt.Infos zum Adoptionsablauf findest du hier: http://www.tierhilfe-anubis.org/ablauf.htm 

Du kannst dir vorstellen, die selbstbewusste Schmusebacke zu adoptieren oder hast noch Fragen?

Dann melde dich schnell bei der

Tierhilfe Anubis e. V. 
E-Mail:  tierhilfe-anubis@cananyeni.de

Du kannst Conchita kein Zuhause geben, möchtest der knuffigen Katzendame aber trotzdem helfen? Dann teile doch dieses Gesuch, damit so viele Menschen wie möglich auf die verspielte Perserdame aufmerksam werden. Irgendwo wartet Conchitas Traumzuhause, wir müssen es nur finden. Dafür im Voraus besten Dank!

Bild

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.